Nomos Verlag Dissertation Kostenlos

Unsere eLibrary ermöglicht Wissenschaftlern das schnelle Aufspüren von ausgezeichneten Arbeiten für ihre Forschungsaufgaben – umgekehrt bedeutet das Veröffentlichen einer Arbeit in der eLibrary, dass die Forschungsergebnisse weltweit auf komfortable Weise zugänglich gemacht werden.

Immer mehr in- und ausländische Hochschulen und Forschungseinrichtungen stellen ihren Nutzern das Portal zur Verfügung. Neben den klassischen wissenschaftlichen Bibliotheken gehören auch Verbände, Unternehmen, Parlamente, Behörden und Kanzleien zu den Abonnenten. Ein Teil der Inhalte ist weltweit kostenfrei zugänglich.

Mittlerweile enthält die Nomos eLibrary über 7.400 Monografien und Sammelbände sowie über 40 Fachzeitschriften mit mehr als 1.800 Heften aus den Bereichen Rechtswissenschaft, Politikwissenschaft, Wirtschaftswissenschaften, Medien- und Kommunikationswissenschaft, Geschichte, Soziologie, Philosophie, Europawissenschaft sowie Gesundheit und Soziale Arbeit.

Durch die kontinuierliche Erweiterung der Inhalte und die Verbesserung der Plattform passen wir uns den sich wandelnden Ansprüchen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern an. 

Ihre Ansprechpartner für die Nomos eLibrary

Michael Buchmann
Tel. 07221 / 2104-807
buchmann(at)nomos.de

Annika Stenzel
Tel. 07221 / 2104-809
stenzel(at)nomos.de

Die Bereiche der eLibrary
Recht | Politik | Wirtschaft | Medienwissenschaft | Kommunikationsforschung | Geschichte | Soziologie | Bildungsforschung | Kulturwissenschaft | Europa | Gesundheit

Re: Verlagssuche Jura Kostenanfrage

Beitragvon Christian » 07.04.2009, 14:14

Die Kosten fallen abhängig vom Verlag, seiner Reputation usw. natürlich unterschiedlich aus.

Wenn Du als Juristin bei einem der einschlägigen größeren Verlage mit guter Reputation (etwa Beck, Nomos, Boorberg, Erich Schmidt, Peter Lang usw.) veröffentlichen möchtest, musst Du mit entsprechenden Kosten rechnen. Ich hörte von 10-15 € pro Druckseite, kann das allerdings aus eigener Erfahrung nicht bestätigen.
Alternativ kannst Du bei einem der Fachverlage publizieren, die sich auf das Veröffentlichen von Dissertationen spezialisiert haben. Die Kosten fallen hier regelmäßig deutlich geringer aus. Allerdings stehen einige (wenn nicht alle) der Verlage in dem Ruf, unabhängig von der Note praktisch alles zu drucken, was irgendwie zu Papier gebracht wurde.
Anders die großen Verlage, die regelmäßig nur mit "sehr gut" bewertete Arbeiten veröffentlichen. Dementsprechend hatte ich einmal unter Angabe von Thema und Bewertung bei Nomos angefragt, aber bis heute keine Antwort erhalten. Finde ich etwas seltsam, denn auch ohne weiteres Interesse hätten die ja zumindest einmal absagen können...

Gerne übersehen werden kleinere, aber durchaus angesehene Verlage, wie z. B. der Forum Verlag, Godesberg. Dort werden viele Schriftenreihen herausgegeben und wenn es inhaltlich passt, könntest Du auch dort einmal nachfragen.

An Deiner Stelle würde ich für mich erstmal klären, ob es überhaupt ein großer Verlag mit entsprechendem Namen sein muss. Eine Kollegin an der Uni meinte nur, man solle das nicht überbewerten - auch dann nicht, wenn man eine Hochschulkarriere anstrebt.

Wenn es auf den Verlag nicht weiter ankommt, würde ich überlegen, wie viel Geld ich anlegen möchte bzw. kann und wo das Buch dann am besten aufgehoben wäre (passende Schriftenreihen usw.). Mit einem Verlustgeschäft muss man so oder so rechnen, aber der Verlust lässt sich ja in Grenzen halten...

Viel Erfolg!

One thought on “Nomos Verlag Dissertation Kostenlos

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *